Modellberechnung

Im Rahmen einer möglichen Fusion würden sich die Gebühren der vier Kommunen vereinheitlichen.*

Nachfolgend haben Sie die Möglichkeit eine Modellberechnung der Grundbesitzabgaben durchzuführen. Hierzu benötigen Sie Microsoft Exel. Die Aufstellung zeigt die aktuellen Gebühren der einzelnen Kommunen im Vergleich zu den Gebühren einer Einheitsgemeinde. Bitte berücksichtigen Sie aber auch hierbei, die weiteren Aspekte die sich aus der Studie ergeben.

 

 

Bitte beachten Sie, dass die Berechnung lediglich den Standard abdeckt. Die dafür notwendigen Zahlen entnehmen Sie bitte Ihrem letzten Bescheid über die Grundbesitzabgaben sowie über die Wasser- und Abwassergebühren. Ein Beispiel können Sie sich hier anzeigen lassen.

In den grün markierten Feldern der Excel-Datei können Sie Ihre Werte erfassen.

Modellberechung Steuern und Gebühren für[...]
Microsoft Excel-Dokument [20.0 KB]

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Zweckverband für Finanz und Kassengeschäfte 

KommunalService Oberzent (Telefon 06068/7090-600 oder Online-Kontakt)

 

* Die Werte basieren im Bereich der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung auf Gebührenkalkulationen für das Jahr 2016 der Schüllermann und Partner AG (Wirtschaftprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft).

 

Die Grundsteuerhebesätze und Hundesteuer basieren auf Empfehlungen der Verwaltung. Letztendlich hat nach einer möglichen Fusion die neu gewählte Stadtverordnetenversammlung über die Gebühren zu entscheiden.

 

Die Verbandsversammlung des Müllabfuhrzweckverbandes beschließt über die Höhe der Müllgebühren.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KommunalService Oberzent